Sie sind hier: Startseite

Aktuelles
Im gesamten Schulgelände besteht die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Die Schüler dürfen im Klassenraum an ihrem Platz und während der Hofpause die Mund-Nasen-Bedeckung absetzen.





Bildungsministerium verschärft Regeln für Kindergärten und Schulen ab dem 1. Dezember 2020- aktuelle Information (30.11.2020)





Sehr geehrte Eltern,

wie wir Sie bereits informierten, wechseln alle Schulen ab dem 1. Dezember 2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz (Stufe GELB). Diese ministeriell angeordnete Maßnahme gilt mindestens bis zum Ende der ersten Schulwoche im Jahr 2021, längstens bis zum 6. Februar 2021. Eine Rückkehr in Stufe GRÜN ist erst ab einem Inzidenzwert 50 in der Stadt Gera möglich.

An der Schule gilt damit bis auf Weiteres das Prinzip der festen Gruppe mit festem Betreuungspersonal, um Kontakte weitestgehend zu minimieren. Damit sind Präsenzunterricht und Betreuung in eingeschränktem Umfang weiter möglich. Alle Klassen erhalten einen neuen Stundenplan sowie neue Zeiten für das Mittagessen. Darüber werden Sie in einem gesonderten Elternbrief informiert.

Unsere Schule hat ab 1. Dezember von 6.30 - 16 Uhr geöffnet. Nach der Mobilisierung aller Reserven können wir den Frühhort von 6.30 - 7:30 Uhr absichern für arbeitsbedingte Notfälle. Bitte schicken Sie Ihr Kind nur bei unbedingtem Bedarf. Einen Späthort gibt es nicht.

Ab 7:15 Uhr erfolgt der Einlass aller Schülerinnen und Schüler nach Plan (siehe 1. Elternbrief). Im eigenen Klassenraum sowie im Unterricht muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Ab sofort gilt wieder unser Einbahnstraßenprinzip und der Hygieneplan nach Stufe gelb.

Auch der Schwimmunterricht findet unter Beachtung bestimmter Hygieneregeln an den bekannten Tagen statt.

Das Betretungsverbot gilt bis auf Weiteres. Deshalb bitte ich alle Eltern, täglich die Abhol- bzw. Heimgehzeiten im Hausaufgabenheft des Kindes zu notieren.

Die Weihnachtsferien in Thüringen bleiben im geplanten Rahmen.

Am 23.12.2020 hat unsere Grundschule eingeschränkt von 7 - 13 Uhr geöffnet.

Unnötige Kontakte sollen dringend vermieden werden, da im nachgewiesenen Infektionsfall alle Kontaktpersonen der Schule befristet fernbleiben müssen.





Wegen weiterhin hoher Infektionszahlen bleiben die angeordneten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bis 10. Januar 2021 gültig: konsequente Umsetzung der schulinternen Schutzkonzepte;

MNS-Masken müssen im Schulhaus getragen werden (Nicht im Unterricht! Nicht im Freien!);

konsequentes Lüften im Schulalltag: während des Unterrichts alle 20 Minuten sowie nach jeder Unterrichtsstunde über die gesamte Pause;

feste Gruppe mit festem Betreuungspersonal; bei krankheits-bedingten Ausfällen der Pädagogen kommt es zu weiteren Einschränkungen in den Betreuungszeiten;

kein Lernen am anderen Ort;Betretungsverbot für schulfremde Personen und Eltern; Ausgenommen sind Mitarbeiter der Schulverwaltung und der Schulämter, Reinigungspersonal und Handwerker. Das Betreten ist auf ein Mindestmaß zu beschränken.

alle Veranstaltungen in Schule sind abgesagt;

keine AG's am Hortnachmittag.

Betretungsverbot:

Es bestehen Betretungsverbote (Personal, Kinder, Jugendliche sowie Personensorgeberechtigte), die innerhalb der vorangegangenen 14 Tage aus Risikogebieten zurückgekommen sind. Diese können zum Negativnachweis einer Infektion einen Test zur Aufhebung des Betretungsverbotes beibringen.

Personen, Kinder und Jugendliche die mit dem SARS-CoV2-Virus infiziert sind oder entsprechende akute Symptome zeigen, dürfen die Schule nicht betreten.

Bei Auftreten akuter Corona-Symptome während des Schulbesuchs werden die betreffenden Schülerinnen und Schüler isoliert und die Sorgeberechtigten umgehend informiert. Diesen wird empfohlen, telefonisch mit dem Kinderarzt oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (116 117) Kontakt aufzunehmen. Gleiches gilt für Personal.





Aktuelle Informationen zum Corona-Virus:





Ständig aktualisierte allgemeine Informationen und weiterführende Hinweise sowie Links finden Sie auf der Homepage des TMBJS unter





https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/.





Das Pädagogenteam der Grundschule Zwötzener Schule wünscht allen Eltern und Familien eine ruhige Vorweihnachtszeit.

Bleiben Sie gesund!





B. Lippold

Schulleiterin